IT-Service der Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Netiquette in der Theorie

Im folgenden einige Verhaltensregeln an die sich jeder halten sollte, der die IT-Dienste der Physik in Anspruch nimmt.

Versuche dir selbst zu helfen
Um ein IT-Problem zu lösen, versuche zunächst die Dokumentation zu lesen. Hilft das nicht weiter, so befrage die Suchmaschine Deines Vertrauens. Sollte auch diese Methode erfolglos sein, sprich Deinen Lehrstuhl-Admin darauf an. Wenn du nicht weiterkommst, kannst du natürlich auch die Rechnerbetriebsgruppe fragen.

Setze sichere Passwörter
Verwende als Passwort niemals Namen oder Wörter, die im Lexikon stehen. Verwende am besten eine zufällige Aneinanderreihung aus mindestens acht Buchstaben, Zahlen und Symbolen. Gehe vorsichtig mit Passwörter um und gib diese nie heraus. Möglichst nicht aufschreiben (höchstens in einer verschlüsselten Datenbank).

Spare Engergie
Wenn möglich logge Dich jeden Abend aus. Verwende das Dienstprogramm screen oder x2go, wenn Du z.B. eine Mathematica Berechnung trotzdem laufen lassen willst (siehe FAQ).
Nutze nur einfache Bildschirmschoner. Schalte die Thin Clients jeden Abend aus (An/Aus Knopf drücken).

Sei sparsam mit Lizenzen
Beende kommerzielle Programme, von denen nur eine begrenzter Anzahl an Lizenzen zur Verfügung steht (z.B. Mathematica, MATLAB, Maple) wenn Du sie nicht benutzt. Du blockierst sonst die Verwendung durch andere Benutzer.

Bewusster Umgang mit Netz Resourcen
Starte keine Ein-/Ausgabe intensiven Berechnungen auf /home. Nutze bitte die entsprechenden /project bzw. /data Verzeichnisse deines Lehrstuhls oder lokale Verzeichnis am Rechner.

Halte uns auf dem Laufenden
Informiere Deinen Admin und die RBG, wenn du ein Terminal oder Monitor umziehst. Schreib ihm eine kurze Mail. Ziehe nie Workstations ohne Rücksprache mit der RBG um.

Halte deine Umwelt sauber
Bitte wirf Fehlausdrucke in den Papiermüll und lasse sie nicht im Druckerraum herumliegen.

Sei sparsam mit CPU Zeit
Benutze das Queueing System SGE um Berechnungen auf den Computern verteilt rechnen zu lassen. Starte keine langen Berechnungen auf einzelnen Maschinen ausserhalb des Queueing-Systems. Bitte benutze für kurze ("Minuten"-lange) Testberechnungen nur den Nice-Wert 19.

Nimm Rücksicht auf andere Benutzer
Schalte Workstations nicht aus. Starte nicht zu viele Berechnungen. Andere Benutzer, die auf der Workstations arbeiten werden es Dir danken. Informiere die RBG, sollte Deine Workstation nicht mehr flüssig reagieren.

Fragen?
Schreib uns an, wenn Du Fragen zu dieser Netiquette hast: helpdesk@physik.uni-muenchen.de


Servicebereich

Aktuelle Meldungen