IT-Service der Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Datenspeicherung in der Theoretischen Physik

 

In der Theoretischen Physik stehen verschiedene Dateisysteme zur Verfügung.

Bitte beachten Sie folgende Grundsätze:

  • Schränken Sie den Platzverbrauch auf den nicht durch Quota beschränkten Dateisystemen und die genutzte Netzbandbreite ein.
  • Dateisysteme tun sich mit vielen kleinen Dateien schwer!
  • Wenn man das lokale Dateisysteme der Maschinen für Rechenjobs nutzt, erzielt man in der Regel einen deutlichen Geschwindigkeitsvorteil und erhöht die Stabilität des Systems.

 

 

 

 

 

 

Mount

Speed

Verfügbar

Gesamtgröße

Quota

Backup

Aufbewahrungszeit

/home

**

netzweit

(siehe Details)

5 TB

40 GB

Snapshots
&
Tape

unbegrenzt

/project/theorie

*

netzweit

4 TB

40 GB

Snapshots
&
Tape

unbegrenzt

/project/thcluster_th

***

netzweit

4 TB

40 GB

Snapshots

unbegrenzt

/project/thcluster_leo

***

netzweit

6 TB

40 GB

Snapshots

unbegrenzt

/project/cluster

--

netzweit

500 TB

5 TB

Snapshots

Testsystem!

/data

****

lokal

abhängig

nein

nein

Nach 30 Tage gelöscht

/tmp

*****

lokal

abhängig

nein

nein

Nach 7 Tage oder dem
nächsten Neustart gelöscht

 

/home

  • Netzwerkdateisystem
  • Gedacht für:
    • Speicherung der unmittelbaren Desktop-Umgebung

/project/theorie

  • Netzwerkdateisystem
  • Gedacht für:
    • Arbeitsergebnisse, Simulationsdaten, die keiner großen Änderung unterliegen
    • Home-Verzeichnis (/home)  auf den HPC-Cluster-Maschine

/project/thcluster_th

  • Netzwerkdateisystem
  • Gedacht für:
    • (Simulations-)Daten in Bearbeitung (insbesondere auf dem HCP-Cluster), die nicht lokal auf /data gehalten werden können.
    • Benutzung für Clustermaschinen in Theresienstraße 37

/project/thcluster_leo

  • Netzwerkdateisystem
  • Gedacht für:
    • (Simulations-)Daten in Bearbeitung (insbesondere auf dem HCP-Cluster), die nicht lokal auf /data gehalten werden können.
    • Benutzung für Clustermaschinen in Leopoldstraße 13

/project/cluster

  • Verteiltes Dateisystem (LizardFS)
  • Gedacht für:
    • Speicherung von Arbeitsdateien

/data

  • Lokales Dateisystem
  • Größe ist abhängig von der lokalen Festplattenkonfiguration der Clustermaschine
  • Gedacht für:
    • Daten, die jederzeit wiederhergestellt werden können
    • High performance Rechenjobs

/tmp

  • Lokales Dateisystem
  • Größe ist abhängig von der lokalen Festplatten- oder SSD Konfiguration sowie der Größe des Arbeitsspeichers des Linux-Hosts
  • Gedacht für:
    • Temporäre Daten, auf die ein sehr schneller Zugriff benötigt wird
  • Lokal auf allen Linux-Maschinen verfügbar

 

 

Zugriff auf Cluster-Maschinen

  • Konsole öffnen und "ssh th-sv-clhead"-Befehl eingeben
  • Mit dem Befehl "ls /cluster/Maschinenname" können die existierenden Verzeichnisse angesehen werden
  • Clustermaschinen in der Theorie

Servicebereich

Aktuelle Meldungen