IT-Service der Fakultät für Physik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Netzwerkzugang per WLAN

Bitte beachten Sie dass diese Anleitung ausschließlich für Mitarbeiter und Studenten der Fakultät für Physik gilt!

Achtung! Am 27.11. werden die Zertifikate der neuen DFN CA ausgerollt, bitte stellen bereits rechtzeitig vorher Ihre Geräte um. Bitte hier weiterlesen!

Studenten und Mitarbeitern ist es möglich sich per WLAN in das Uni-Netz einzuloggen. WLAN Hot-Spots gibt es auf dem gesamten Uni-Gelände.

Für die Verbindung mit EDUROAM müssen Sie sich authentifizieren.

EDUROAM

EDUROAM ist eine relativ neue Technologie, die es erlaubt, sich auch an anderen europäischen Universitäten und Forschungseinrichtungen mit der LMU-Benutzerkennung in das Uni-Netz einzuloggen. Sie ist einfacher, da kein zusätzliches Programm benutzt werden muss und nach einer erfolgreichen Konfiguration und WLAN-Verbindung sofort Internet zur Verfügung steht.

In der Regel kann von einem LMU-Account auf drei verschiedene Radiuszonen zugegriffen werden:

  • physik.lmu.de
    Authentifizierung über Benutzername@physik.lmu.de (Benutzername ihrer LMU-Kennung) und dem Passwort ihrer LMU-Kennung.
    Bitte für reine WLAN-Accounts benutzen (sind nur für diese Radiuszone freigeschaltet, dies muss entsprechend in den LRZ-Anleitungen beachtet werden: statt dem Server radius.lrz.de muss hier physik.lmu.de angegeben werden)
  • campus.lmu.de
    Authentifizierung über Benutzername@campus.lmu.de (Benutzername ihrer LMU-Kennung) und dem Passwort ihrer LMU-Kennung.
  • LRZ-Kennung
    Authentifizierung über LRZ-Kennung@eduroam.mwn.de und dem Passwort ihrer LMU-Kennung.
    Falls ihnen ihre LRZ-Kennung nicht bekannt ist, finden sie diese im LMU-Portal (https://www.portal.uni-muenchen.de) bei ihrem Benutzerkonto unter E-Mail-Einstellungen.
    Wird bei der Authentifizierung nach der Anonymen Identität gefragt, ist diese "anonymous@mwn.de".

Im Unterschied zur Beschreibung beim LRZ unterstützen wir zusätzlich auch TTLS/EAP-MSCHAPV2. D.h. Sie können bei Nutzung der Radiuszone physik.lmu.de auch Geräte am WLAN betreiben, die kein EAP-PAP unterstützen (z.B. Nokia Symbian Handys).

Wichtiger Hinweis für Android-Nutzer:

Bitte nutzen Sie bei Android Geräten das EAP-PWD Verfahren.In den WLAN-Einstellungen Ihres Gerätes tippen Sie lange auf den Eintrag mit der Bezeichnung „eduroam" und tippen Sie dann anschließend auf den Menüeintrag „Netzwerkeinstellungen verwalten". Wählen Sie für „EAP-Methode" den Eintrag „PWD" aus und lassen Sie alle anderen Einstellungen unverändert. Den nächsten Absatz können Sie beim "PWD" Verfahren ausser Acht lassen.

Bei allen anderen Authentifizierungsverfahren gilt: Nutzen Sie das EDUROAM-Netzwerk über ein Android-Gerät ohne ein Root-Zertifikat installiert zu haben,ist es möglich, dass Angreifer private Daten abgreifen können. Normalerweise wird bei der Anmeldung automatisch ein Root-Zertifikat heruntergeladen, was jedoch bei Android nicht der Fall ist.
Deshalb sollten Android-Nutzer in ihren Netzwerkeinstellungen überprüfen,
ob das Root-Zertifikat T-TeleSec GlobalRoot Class 2 (bis 27.11.2018: Telekom Root CA 2) installiert ist.
Falls das nicht der Fall ist, nutzen Sie EDUROAM CAT.

EDUROAM-CAT (Einrichtungsassistent)

Für die automatisierte Einrichtung steht für alle Betriebssysteme ein Einrichtungsassistent zur Verfügung. Siehe https://cat.eduroam.de.

Wählen Sie bitte unbedingt die richtige "Home Institution": "Ludwig-Maximilians Universität, Fakultät für Physik"

Starten Sie den Installer (je nach Betriebsystem). Er wird Sie nach Ihrer CAMPUS-Kennung fragen. Verwenden Sie den Benutzernamen ohne @irgendwas

  • Umstellung Zertifikate

    Am 27.11.2018 wird auf die neue DFN Zertfikatshierarchie gewechselt, Passen Sie Ihre Einstellungen rechtzeitig an! mehr


Servicebereich

Aktuelle Meldungen